Dr. Othmar Baeriswyl

Rte, du Bugnon 47         1752 Villars-sur-Glâne othmar.baeriswyl@hslu.ch 079 1368528

Othmar Baeriswyl, geboren am 12. Mai 1959 in Freiburg/CH, studierte an der Universität Freiburg/CH Germanistik, Philosophie und Kommunikationswissenschaft. Teilzeitlich arbeitete er als Redaktor und Journalist. Während seiner Assistenzzeit am Institut für Kommunikationswissenschaft, Universität Freiburg, dissertierte er über die Berichterstattung in Schweizer Zeitungen.

Nach dem Studium amtierte er als Informationschef der Schweizerischen Tabakindustrie. Anschliessend leitete er die Informationsabteilung des Schweizerischen Nationalfonds für Wissenschaft und Forschung. Im Jahre 2004 übernahm er bei Kraft Jacobs Suchard Europe die Aufgabe eines Kommunikationsmanagers für West- und Osteuropa.

Seit 1996 ist Othmar Baeriswyl als Kommunikationsberater für die Agentur mediata sa tätig. In dieser Funktion betreute er Mandate für die strategische Unternehmenskommunikation, Krisenkommunikation und Public Affairs.

Seit der Jahrtausendwende widmet er sich wieder vermehrt der Lehre und Forschung. So dozierte er an der Universität Fribourg die praxisorientierten Kommunikationsdisziplinen Integrierte Unternehmenskommunikation, Public Relations und Public Affairs.

Seit 2009 arbeitet Othmar Baeriswyl als hauptamtlicher Dozent für Kommunikation an der Hochschule Luzern. In dieser Funktion entwickelte und testete er neue Blended Learning Verfahren (kombinierter Einsatz klassischer und moderner Lerntools) und digitalisierte die von ihm betreuten Module.

Der Kommunikationsspezialist publiziert wissenschaftliche Fachbücher in den Bereichen Unternehmenskommunikation, Public Affairs (Lobbying in der Schweiz) und Krisenkommunikation.

Im Militär (Major) kommandierte er die Grenadierkompagnie 1 und leitete eine Abteilung des ehemaligen Armeestabs für Presse und Rundfunk (APF).

Othmar Baeriswyl wohnt mit seiner Familie im französischsprachigen Villars-sur-Glâne. Zu seinen Hobbies gehören Lesen, Schreiben, Fotografieren und Filmen, Reiten, Skilaufen und die Natur.